Kinder- und Familientag am 8. Oktober 2023

Kinder- und Familientag am 8. Oktober 2023

Junge Kirche in Aktion
Ausblick auf dieSchlossanlage in Sögeln mit Fluss im Hintergrund

Das Bild wurde in der Burg und Schlossanlage in Sögeln aufgenommen.

Am 8. Oktober haben wir einen wunderschönen Tag mit unseren Kleinen und ihren Familien verbracht. Hier sind die Teilnehmer im Überblick:

Teilnehmer

  • Leon mit seiner Mutter Anna
  • Lasse und Joris mit ihren Eltern Juliane und Thorsten
  • Katharina (leider ohne Sohn Felix, der erkrankt war, und ohne Papa Sascha)
  • Margret und Hannes (die sich um das Mittagessen gekümmert haben)
  • Johann, Juliane und Pastor Anton (die die Gesamtplanung übernommen haben)

Beginn mit einer Feierlichen Messe

Der Tag begann um 10 Uhr mit der Feier der heiligen Messe. Dabei haben die Kinder Erntedankgaben präsentiert und Fürbitten gesprochen. Pastor Anton hat außerdem berichtet, wie bewegend der Marsch für das Leben in Münster am Vortag war und von den Störaktionen der Linken. Es wurde deutlich, wie Christen immer stärker angefeindet werden.

Ein Ausflug zum Gut Sögeln

Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss ging es hinaus zum Gut Sögeln. Besonders die Kinder waren begeistert von der Bildersuchaktion am Mausoleum und der Erkundung der Grabstätten der Adelsfamilie von Rappard. Der Spaziergang rund um den Schloss- und Burggraben begeisterte alle, besonders die interessante Pilzsuche, die von Juha fachkundig erklärt wurde. So sammelten wir Pilze für das nachfolgende Grillen.

Gemeinsames Grillen

Der Spaziergang endete im Hof des Schlosses Sögeln mit einer gemütlichen Grillrunde. Thorsten hatte seinen Feuerkorb mit Holz dabei, Juha besorgte Zutaten, Salz und Pfeffer. Bald loderte ein schönes Feuer, auf dem die Pilze zu einem leckeren Zwischenimbiss gebraten wurden. Die Sonne strahlte vom blauen Himmel und schenkte uns wunderschöne herbstliche Stunden. Nach einem Dankgebet von Juha und spontanen Worten von Pastor Anton waren wir uns alle einig: Es war ein wunderschönes Treffen.

Abschließend kehrten wir ins CJC-Haus zurück und ließen den Tag bei Kaffee, Fanta, Kuchen und Waffeln ausklingen. Schade, dass Felix und Katharina mit ihren Eltern nicht dabei sein konnten.

Schreibe einen Kommentar