Sonntagsgruss 19. November 2023

Sonntagsgruss 19. November 2023

CJC-Werbebanner zur Anfrage von Unterstützungen und Spenden

Sonntagsgruss aus Malgarten19. Nov.

Liebe Christen, Freundinnen und Freunde!

D e u t s c h l a n d – w o h i n?
In der vorigen Woche ging es durch alle Medien und Kanäle: neueste Erhebungen zeigen, dass in Deutschland die Bedeutung von Region weiter abnimmt. Es wurden folgende statistische Zahlen erhoben:
Es bezeichnen sich
Zum Thema Religion:
80% als voll religionslos oder religiös-distanziert.
13% als religiös.
Zum Thema: „Homo-Ehe“
Dafür: 68% der Jüngeren und 62% der Älteren
Dagegen: 10% insgesamt; 7% der Jüngeren –
Zum Thema: Abtreibung (bei über 100.000 Abtreibg.)
54% Für Beibehaltung der bisherigen Regelung:
(grundsätzlich verboten nur in Ausnahmefällen straffrei.)
3% grundsätzlich dagegen
36% Für völlige Freigabe
Diese Statistiken zeigen unverblümt die wahre Situation in unserem Land:Um es mit klaren Worten zu bewerten: Wir leben in einem mehrheitlich heidnischen Land: Gott ist abgeschafft – Selbstverwirklichung ist die „Religion“: Jeder ist sein eigener Gott. Wir leben in einem mehrheitlich mörderischen Land: Mord an Kindern vor ihrer Geburt wird gewollt oder stillschweigend akzeptiert. (Wie war das eigentlich mit dem Mord an den Juden?) Wir leben in einem sittenlosen Land: Ehebruch ist zur gültigen Norm geworden. Die eigentliche Ehe gilt nur noch als „traditionelles Modell“. Gottes Gebot „Du sollst nicht die Ehe brechen!“ ist antiquiert.

Zur Erinnerung: als vor rund 100 Jahren das gottlose Regime der Nazis mehr und mehr aufstieg und schließlich an die Macht kam, folgte die grauenhafteste Katastrophe unseres Landes. Kommt jetzt wieder die Gottlosigkeit an die Macht? Haben wir nichts gelernt? Wie wichtig ist es, gegen den Strom zu schwimmen und klare christliche Linie zu halten! Heute mehr denn je. 

Euer Pastor Anton

 

 
 

Du hast vorgesorgt – und sorgst vor: du arbeitest und verdienst für heute und morgen und sicherst dir die Rente für übermorgen. Dafür investierst du deine Arbeitskraft und dein Vermögen. Und danach? Danach kommt die Ewigkeit! Vergessen? Die Ewigkeit! Die Tage und Jahre in diesem Leben sind nur ein Wimpernschlag gegenüber dem, was dann kommt. Und haben wir dafür vorgesorgt? Haben wir dafür investiert? Herr, unser Gott und Schöpfer hat uns die Talente, die Gaben und Chancen gegeben, für die Ewigkeit vorzusorgen.Nur für dieses Erdenleben zu sorgen, ist zu wenig! Das ist, wie wenn man seine Talente vergräbt, und dann auch diese am Ende noch verliert. Ja, wir verlieren alles, wenn wir nicht die Ewigkeit gewinnen. Und wie können wir mit unseren Talenten, unseren Chancen und Kräften, den Mehr- Gewinn für die Ewigkeit erlangen, den Gott verlangt?

DIE WOCHE

Sa. 18. Nov. Weihetag v. St. Peter u. St. Paul in Rom
08:30 Uhr Morgengebet
09:30 Uhr Holzaktion in Hollage
19:00 Uhr Hl. Messe

Heiliger des Tages
Odo von Cluny, Abt und Reformer + 942

So. 19. Nov. 33. Sonntag i.JK./Volkstrauertag
9:00 Uhr Morgengebet
10:00 Uhr Hl. Messe
11:00 Uhr Weihnachtsspiel-Vorbereitung
15:00 Uhr Mutter Teresa Cafe
16:30 Uhr Jugendgruppe
19:00 Uhr Rosenkranzgebet

Heilige des Tages:
Elisabeth von Thüringen, Wohltäterin + 1231

Mo. 20. Nov.
08:00 Uhr Morgengebet
19:00 Uhr Hl. Messe
anschl. Orga-Team

Heiliger des Tages:
Bernward von Hildesheim , Bischof + 1022

Di. 21. Nov. Maria, unsere liebe Frau von Jerusalem 08:00 Uhr Morgengebet
19:00 Uhr Hl. Messe
anschl. Kinder-und Jugend-Aktion

Heiliger des Tages:
Johannes von Meißen, Franziskaner + 1492

Mi. 22. Nov. Buß- und Bettag
08:00 Uhr Morgengebet
anschl. Gebetswache in MS
18:30 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Hl. Messe
anschl. MT-Treffen

Heilige des Tages:
Cäcilia, Musikerin, Märtyrerin + 230

Do. 23. Nov.
08:00 Uhr Morgengebet
19:00 Uhr Hl. Messe
anschl. LebKi.-Red.

Heiliger des Tages:
Clemens, Papst, Märtyrer + 101

Fr. 24. Nov.
08:00 Uhr Morgengebet
19:00 Uhr Hl. Messe
anschl. Leb. Evangelium

Heilige des Tages
Andreas Dungilac und Gefährten, Märtyrer + 1839

Sa. 25. Nov.
08:30 Uhr Morgengebet
17:00 Uhr Volksprobe
19:00 Uhr Hl. Messe

Heilige des Tages
Katharina von Alexandria + 300

Ein schöner Kindertag.
Unsere Aktionen für und mit Kindern schießen nicht sehr gewaltig in die Höhe, aber immerhin waren wir am 12. November in der Kindermesse 6 Kinder. Und es ging an diesem Tage um den heiligen Martin. Für die Kindermesse hatte Juliane eine einprägsame Katechese vorbereitet mit einer Bilderserie über das Leben des heiligen Martinus. Leider konnten wir die wichtigste Aktion dieses Tages nicht wie geplant durchführen: eigentlich sollte der römische Offizier Martinus auf einem Pferd draußen auf dem Hof dem Bettler begegnen. Aber leider wurde das zugesagte Pferd am Samstagabend krank und konnte nicht eingesetzt werden. So wurde die geplante Szene auf unserer Bühne spontan vorgeführt. – auch ganz witzig für die Kinder. Und dann gab es für Eltern und Kinder das obligatorische Gänse-Essen. Die Geschichte von Martinus enthält ja die Szene mit dem Gänsestall. Daher die Tradition des Gänse-Essens. Juha und Margret hatten alles perfekt vorbereitet.
Wieder ein toller Kindertag! Und nun wollen wir an die Vorbereitung unseres Weihnachtsspiels gehen.

Es wäre schön, wenn wir noch einige Kinder finden könnten.

Photo-Rückblick vom 80. Geburtstag.
Noch einmal möchte ich mich ganz, ganz herzlich bedanken für alle Zuwendung, die mir zum Geburtstag zuteil wurde.Hier noch einige Bilder zu Erinnerung. (vgl. cjchome)
Eigentlich sollte das Video schon am vorigen Sonntag fertig sein, aber es fehlte doch die Zeit dafür. Nun ist es aber da.
Auf unseren YouTube-Kanal:
cjcmalgarten home YouTube

Schreibe einen Kommentar